Leistungsbild

BEGLEITEN - BERATEN - VERTRETEN

PROJEKTENTWICKLUNG

Projektentwicklung bedeutet die Faktoren Standort, Projektidee und Kapital miteinander zu kombinieren um eine rentable, wirtschaftlich nachhaltige sowie umweltverträgliche Investition zu gewährleisten. Diese Phase der Projektvorbereitung beginnt mit der Idee und umfasst unter anderem die Machbarkeitsstudie, Standortanalyse, Marktanalyse, Projektkonzeption, Wirtschaftlichkeitsanalyse, Projektfinanzierung, Projektmarketing, Projektorganisation, Risikoanalyse und Entscheidungsvorbereitung zur Projektrealisierung.

PROJEKTMANAGEMENT

Projektmanagement, als die Gesamtheit von Führungsaufgaben, -organisationen, -techniken und -mitteln für die Abwicklung eines Projekts in der Sphäre der Bauherrenvertretung, setzt sich aus der Projektentwicklung sowie der Projektleitung und der Projektsteuerung zusammen:

PROJEKTLEITUNG

Die Projektleitung vertritt den Auftraggeber (Bauherrn) gegenüber allen anderen Projektbeteiligten. Sie verkörpert die zentrale Projektanlaufstelle, führt Entscheidungen herbei, setzt Maßnahmen durch, führt Genehmigungen herbei, verantwortet die Konfliktlösung und leitet Besprechungen mit strategischem Hintergrund. In ihrer Linienfunktion entscheidet, veranlasst, vollzieht sie und gibt Weisungen.

PROJEKTSTEUERUNG

Der Projektsteuerung werden Bauherrenaufgaben übertragen, die delegierbar sind. Die Projektsteuerung umfasst die Leistungen in den übergeordneten Bereichen Organisation, Information, Koordination und Dokumentation; Qualitäten und Quantitäten; Kosten und Finanzierung sowie Termine und Kapazitäten und projektbezogen zwischen dem Bauträger als AG, dem Generalplaner, den Behörden, und dem ausführenden Generalunternehmer. In ihrer Stabsfunktion bereitet sie auf, schlägt vor, berichtet und dokumentiert sie.

PROJEKTCONTROLLING

Das Projektcontrolling unterstützt den Bauherren bei Planungs-, Steuerungs- und Kontrollaufgaben. Es dient zur Früherkennung von Abweichungen bei den vereinbarten Kosten, Terminen und Qualitäten und gibt Empfehlungen zur Gegensteuerung ab. Durch Mitwirken in der Organisation des Planungsablaufs bis hin zur laufenden Qualitätskontrolle auf der Baustelle und einer gezielten Kosten- und Terminüberwachung wird eine umfassende Projekttransparenz erzielt.

​PROJEKTMARKETING, PROJEKTVERWERTUNG

Die Definition der richtigen Zielgruppe für Ihre Immobilie ist bereits die wichtigste Festlegung im Projektmarketing. Darauf aufbauen werden gemeinsam der Auftritt und die entsprechenden verkaufsunterstützenden Maßnahmen festgelegt.

Als zusätzliche Dienstleistung wird seitens des AN bei Bauträgerprojekten die verkaufsunterstützende Schnittstelle zwischen dem AG, den verkaufsrelevanten Gruppen Immobilienmakler, Notar, Marketing, finanzierende Bank und dem Kunden als Käufer übernommen. Der AN ist somit beauftragt als Projektleiter auch in einer verkaufsunterstützenden Funktion die Interessen des AG wahr zu nehmen. Auf der einen Seite ist der Makler in den Bereichen Verkaufsgespräche, Preisgestaltung, Planung, BTVG und Marketing zu unterstützen. Auf der anderen Seite ist im Sinne einer positiven Kundenbetreuung der Käufer bis zur Übergabe des Objektes zu begleiten.

Die Verwertung von Großprojekten bedarf meistens einer vertieften Prüfung aller projektrelevanten Unterlagen durch den Käufer (due dilligence). Der AG wird dabei unterstützt die notwendigen Informationen für den Verkauf im Prüfungsprozess über alle Themenbereiche hinweg in entsprechender Qualität anbieten zu können.